Matching-Kriterien für Neubauwohnungen

Damit wir Erwerbern möglichst gut zu ihren Wünschen und Anforderungen passende Bauvorhaben für Neubauwohnungen und Anbietern (Bauträger) zu ihren Neubau-Projekten passende Erwerber vorstellen können, benötigen wir entsprechende Erwerber- bzw. Anbieter-Profile. Deren Erhebung erfolgt durch ein Formular, das wir im Rahmen der kostenfreien Anmeldung online bereitstellen. Neben Lage, Größe, Preis und Ausstattung können dort mehr als 40 quantitative und qualitative Matching-Kriterien bestimmt werden.

Hinweise zur Bearbeitung der Profile

Je detaillierter Sie Ihr Profil anlegen, desto genauer können darauf aufbauend unser Matching und der Nachweis passender Bauvorhaben für Neubauwohnungen bzw. Kontakte erfolgen. Mit nachfolgenden Hinweisen wollen wir Sie bei der Formularbearbeitung Ihres Profils unterstützen und ein besseres Verständnis unserer Matching-Kriterien für Neubauwohnungen vermitteln. Davon unabhängig können Sie diese Kriterienliste auch gerne für Ihre individuell angepasste Checkliste zum Bau oder Kauf einer Wohnung nutzen.

Lage, Typ, Größe, Preis der Neubauwohnung

  1. Umkreis: Tragen Sie im Formular bitte für die Lage der Immobilie PLZ, Ort, Umkreis in km, Land ein; die Angabe von Straße und Hausnummer ist für Erwerber nicht nötig.
  2. Bezug ab (Datum): Hier fügen Sie bitte das Datum ein, ab wann Ihre Immobilie bezugsfertig sein soll. Da ParBuilding der frühzeitigen Kontaktanbahnung dient, sollte das Datum mindestens 18 oder mehr Monate in der Zukunft liegen. Für die Recherche kurzfristiger beziehbarer Wohnungen verweisen wir daher auf Immobilienportale und Makler-Services.
  3. Vermarktungsart: Kauf (Standard-Eintrag)
  4. Objektart: Wohnung (Standard-Eintrag)
  5. Objekttyp: Hier wählen Sie die Geschossigkeit der Wohnung: ein-, zwei-, drei- oder mehrgeschossig.
  6. Eingang zur Wohnung: Auf welcher Etage soll der Eingang zur Wohnung liegen? Wählen Sie hier bitte zwischen Souterrain, Erdgeschoss, Hochparterre, Obergeschoss oder Dachgeschoss aus.
  7. Wohnfläche: von … bis … in m²
  8. Anzahl der Zimmer: von … bis … (Abstellräume, Bäder, Toiletten, Dielen, Flure und Küchen werden hier nicht mitgezählt.)
  9. Kaufpreis der Wohnung (ohne Stellplatz): von … bis … in Euro
  10. Hausgeld pro Monat: von … bis … in Euro (monatliche Umlage für Betriebs-, Instandhaltungs- und Verwaltungskosten)

Hilfreiche begriffliche Erläuterungen enthält die Rubrik Wohnungs-Typologie.

Wohnwert-Kriterien: Worauf legen Sie besonderen Wert?

Wägen Sie bitte die folgenden neun qualitativen Kriterien gegeneinander ab und entscheiden auf welche Sie besonderen Wert legen. Wählen Sie im Formular bitte mit "Ja" Ihre wichtigsten qualitativen Kriterien aus.

  1. Infrastruktur und Umgebung, zum Beispiel: Image des Viertels, klimatische Bedingungen, Lärm- und Geruchsimmission, Arbeitsplatzangebote, Entfernung, Frequenz und Auslastung der öffentlichen Verkehrsmittel, Autobahnanschluss, Konsum und Dienstleistungen, Gastronomie, Verwaltung, Gewerbe, Bildungseinrichtungen, medizinische, soziale und kulturelle Einrichtungen, Sport-, Spiel- und Freiflächen, Naherholungsgebiete
  2. Architektur und Gestaltung, zum Beispiel: Individualität, Außenwirkung, Bauform und Größe des Gebäudeensembles, Baustil, Fassadengestaltung, Gestaltung der Außenbereiche, Identifikationspotenzial, Einhaltung von Vorgaben des Denkmalschutzes, Umgang mit Um-/Nachnutzung von Bestandsgebäuden
  3. Barrierefreiheit
  4. Flexibilität: Anpassbarkeit der Nutzung der Wohnung und des Grundrisses der Wohnung an unterschiedliche Nutzungen, Bedürfnisse und Bewohneranzahl bei Erstbezug und späterer Bedarfsänderung
  5. technische Ausstattung, zum Beispiel: Energie-, Haus- und Sicherheitstechnik
  6. Behaglichkeit, zum Beispiel: Schall- und Wärmeschutz, Innenraumluftqualität
  7. ökologische Faktoren, wie Energiebedarf/-effizienz, Treibhauspotenzial (Global Warming Potential – GWP), Ressourcenschonung, Flächeninanspruchnahme und Flächenversiegelung, Weiter- bzw. Wieder-Verwendung oder -verwertung von Baustoffen, Verwendung nachwachsender, recyclebarer Baustoffe, Gesundheits- und Umweltschutz, Vermeidung bzw. Rückbau von Gebäudeschadstoffen, Starkregenvorsorge, Erhaltung von Grünflächen, zusätzliche (Dach-)Begrünung, sommerliche Verschattung, Frischluftschneisen
  8. Mobilitäts-/Sharing-Konzepte, wie E-Mobility, Shuttle-Dienste, Ride-, Car-, Bike-Sharing, Ladestationen für Fahrräder und PKW
  9. Gemeinschaftsbereiche und Integration der Nachbarschaft, zum Beispiel: Erschließungsflächen im Eingangsbereich; Stellplätze für Fahrräder, Motorräder, PKW, Kinderwägen, Rollatoren, Paketboxen, Abfallbehälter; Carports; Tiefgarage; multifunktionale Gemeinschaftsräume; Co-Working-Räume; Küchen-, Wasch-, Trocken-, Bibliotheks-, Werkstatt-, Musikübungsräume; Gästewohnungen; Garten-, Hof- und Spielflächen; Fitnessraum; Wellnessbereich; Schwimmbad; Sauna; Dachterrassen; Dachgarten; Concierge-Services; Betreuungsservice für Kinder, Pflegebedürftige; Vermietungsservice; Wach- und Sicherheitsdienste; öffentlich zugängliche Räume für nachbarschaftliche Kommunikation; Gewerbeflächen für Einzelhandel, Dienstleistung, Kleinkunst (Quartierscafé, Bäckerei, Ateliers)

Der Begriff Wohnwert-Kriterien nimmt Bezug auf den Wohnwert-Barometer der TU Darmstadt (Hegger 2009).

Hilfreiche begriffliche Erläuterungen enthält die Rubrik Gebäude-Typologie.

Ausstattung: Welche Details soll die Neubauwohnung aufweisen?

Wählen Sie im Formular bitte mit "Ja" die für Sie wichtigsten Ausstattungsdetails der Neubauwohnung aus. Bei einigen Details können Sie mehrere Elemente durch „Hinzufügen“ ergänzen (Multiselect).

  1. Stellplatzart (Multiselect)
  2. Personenaufzug
  3. Gartennutzung
  4. Balkon/Loggia
  5. Terrasse
  6. Ausrichtung Balkon/Loggia/Terrasse (Multiselect)
  7. Kellerraum
  8. Fahrradraum
  9. Wasch-/Trockenraum
  10. Abstellraum in der Wohnung
  11. Hauptbad (Multiselect)
  12. Gäste-Bad mit Dusche, WC
  13. separates Gäste-WC
  14. Wellnessbereich
  15. Kamin
  16. Bodenbelagsarten (Multiselect)
  17. Rollläden/Jalousien
  18. Ladesteckdosen für Elektrofahrzeuge
  19. Video-Gegensprechanlage
  20. erhöhter mechanischer und technischer Einbruchschutz: zusätzliche mechanische Maßnahmen an Fenster und Türen sowie elektronische Vorkehrungen, Alarmanlagen
  21. Smart Home: Systeme zur Steuerung der Haustechnik
  22. Heizungssystem (Multiselect)
  23. Heizungsart (Multiselect)
  24. Serviceleistungen (Multiselect)

Weitere Informationen, Bemerkungen für das Matching

Im Freitextfeld des Online-Formulars können Sie zusätzliche Anforderungen, KO-Kriterien zur Neubauwohnung, zum Gebäude oder zur Wohnanlage sowie Anregungen, Fragen, Kommentare eingeben.


Für ein besseres Verständnis gängiger Begriffe im Bauwesen dienen die Erläuterungen in folgenden Rubriken:

Typologie für Wohngebäude

Gebäudetypologie

Eine kleine Systematik zur Beschreibung von Wohngebäuden.

Typologie für Wohnungen

Wohnungstypologie

Was ist eine eine Cluster-, eine Durchstich-, eine Split-Level-Wohnung etc.?

Bauweisen im Überblick

Bauweisen

Was bedeutet massiv, leicht, hybrid, elementiert, modular, seriell?